KDO-FU

Kommandofunkfahrzeug

  • Allrad zuschaltbar
  • Schaltung manuell, 6 Gang
  • 3,5t – Führerscheinklasse B

Auszug aus der Beladung

  • erweiterte Funkausrüstung – höhere Anzahl Handfunkgeräte, Bündelfunk
  • roter Helm zur Markierung der Einsatzleiters
  • Brandschutzpläne aller aufgeschalteten Objekte des Tales
  • tragbarer Generator (2kVA)
  • Beleuchtungsballon
  • Empfangseinrichtung für Wärmebildkamera
  • Verkehrsabsicherungsmaterial
  • Markise
  • rote Blitzleuchte zur Markierung der Einsatzleitung
Technische Daten
Baujahr 2008
Fahrgestell Mercedes Sprinter
Besatzung 1:7
Funkrufnahme Riezlern Kommando
FW-Bezeichnung Kommando Funk
Fahrzeugaufbau Walser
Leistung 150 PS

Das Fahrzeug wird im Einsatzfall als strategischer Sammelpunkt genützt. Hier befindet sich die Einsatzleitung. Weiters wird die Dokumentation des Einsatzablaufes hier durchgeführt. Es ist auch Anlaufstelle für andere Rettungsorganisationen, die Politik und für die Presse.

Durch die flexible Bauart und der hohen Anzahl an Sitzmöglichkeiten bietet sich das Fahrzeug auch als Transportfahrzeug für Material und Mannschaft, z.B. zu Schulungen an. Da das Fahrzeug mit 3,5t noch unter die PKW-Klasse fällt, darf es von sehr vielen Feuerwehrmitgliedern bewegt werden, sofern sie eine interne Einweisung bekommen haben.