LAST

Versorgungsfahrzeug

  • Antrieb: Allrad, Allrad untersetzt, Hinterachssperre
  • Schaltung manuell, 5 Gang
  • 3,5 t – Führerscheinklasse B

Auszug aus der Beladung

  • 3 Handfunkgeräte – u.a. für die Verkehrsregelung
  • Tonnen für gebrauchtes Ölbindemittel
  • Schaufeln und Besen
Technische Daten
Leistung 90 PS
Fahrgestell MB Vario 309D, Allradumbau Fa. Iglhaut
Besatzung 1:4
Funkrufnahme Riezlern Last
FW-Bezeichnung Lastfahrzeug
Fahrzeugaufbau Nebenabtrieb für Stromerzeuge Fa. Ziegler, Hebebühne und Planenaufbau durch Fa. Walser, Rankweil
Einsatzgewicht 2,5 t
zul. Gesamtgewicht 3,5 t
Besonderheiten Hebebühne, Lichtmast, Stromerzeuger über Nebenantrieb
Baujahr 1986

Das Lastfahrzeug dient als Transportfahrzeug bei sämtlichen Einsätzen. Für Brandeinsätze wird mit diesem Fahrzeug der Atemschutzsammelplatz an die Einsatzstelle gebracht und von der Mannschaft autark betrieben. Für den Transport der weiteren Atemschutzflaschen und sonstige Fahrten steht das Auto ab dann zur Verfügung.

Bei Verkehrsunfällen wir mit dem Lastfahrzeug einerseits die Verkehrsregelung übernommen und die restliche Mannschaft steht der Besatzung des SRF als Unterstützung zur Verfügung. Mit den aufgelasteten Schaufeln, Besen und Tonnen werden die Scherben, benütztes Ölbindemittel und sonstige Kleinteile aufgesammelt und gesichert verbracht.

Mit 3,5t Maximalgewicht fällt das Fahrzeug unter die PKW-Klasse und darf somit von sehr vielen Feuerwehrmitglieder bewegt werden, sofern sie entsprechende Fahrpraxis und eine interne Einweisung bekommen haben.