DLK

Drehleiter

  • Antrieb: Allrad, Hinter- und Vorderachssperre
  • Vollautomatischisches Wandlergetriebe
  • Verlangsamerbremsanlage: Retarder
  • Wärmebildkamera
  • 18t – Führerscheinklasse C
Technische Daten
Baujahr 2013
Leistung 400 PS
Fahrgestell Scania P400 CB
Besatzung 1:2
Funkrufnahme Riezlern Leiter
FW-Bezeichnung DLK 23-12
Fahrzeugaufbau Metz/Rosenbauer
Einsatzgewicht 18 t
zul. Gesamtgewicht 18 t
Besonderheiten oberstes Leiterteil mit Gelenkarm, Notbetrieb über Aggregat

Die Drehleiter ist wohl eines der bekanntesten Fahrzeuge der Feuerwehr. Die Hauptaufgabe einer Drehleiter besteht in der Menschenrettung und Sicherung des Atemschutzrückzugsweges.

Im Kleinwalsertal fährt die Drehleiter ab einem mittleren Brandereignis (Einsatzstichwort f3) aus, um die Ortsfeuerwehren aus Hirschegg und Mittelberg zu unterstützen.

Mit seinen 18t Maximalgewicht darf die DLK nur mit einem LKW-Führerschein gefahren werden. Zusätzlich sind der DL-Maschinistenlehrgang an der Landesfeuerwehrschule sowie eine intensive interne Schulung zu absolvieren.

Unsere Website verwendet Cookies
Um unsere Website optimal benutzbar zu machen, verwenden wir sogenannte Cookies. Dabei können personenbezogene Daten verarbeitet werden. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Verwendungszweck:Anonyme Identifizierung einer User-Session und Speicherung, welche Cookies Sie erlauben.
Verwendete Technologien:Cookies
Verwendete Cookies:PHPSESSID, wwcookie-accept, wwcookie-marketing
Ablaufzeit:Die Cookies werden bis zu 365 Tage gespeichert.
Google Analytics
Verwendungszweck:Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter:Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien:Cookies
Verwendete Cookies:ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid
Ablaufzeit:Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.
Datenschutzhinweise:https://policies.google.com/privacy?fg=1