Einsätze 04.01.2017

Vollbrand der Bergstation einer Materialseilbahn

Am frühen Mittwoch Nachmittag meldeten mehrere Personen über Notruf, dass die Bergstation einer Materialseilbahn in Hirschegg in Brand geraten sei. Anfängliche Löschversuche der Anwohner blieben erfolglos. Da das Brandobjekt über den Straßenweg nicht erreichbar war, wurden neben der Feuerwehr auch die Bergrettungen Riezlern und Hirschegg-Mittelberg sowie der Polizeihubschrauber "Libelle" dazu alarmiert. Personen wurden keine verletzt. Mit Fahrzeugen und Skidoos der Bergrettung wurden Löschgeräte und Mannschaft zur Einsatzstelle transportiert. Der eingesetzte Hubschrauber löschte das Brandobjekt nach mehreren Flügen aus der Luft. Das Seil der Bahn ist wegen dem Brand gerissen. Während der Löscharbeiten und Transportflüge wurde die Zufahrtsstraße gesperrt und Fußgänger umgeleitet. Die Bergstation der Lifthütte brannte vollständig ab, ein Übergreifen auf ein nahegelegenes Wohnhaus konnte verhindert werden. Der Grund des Brandes, dürfte auf einen technischen Defekt zurückzuführen sein. Es entstand ein Sachschaden in bislang unbekannnter Höhe. Ein Fremdverschulden dürfte ausgeschlossen sein. Um kurz vor 16 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden. Insgesamt standen 67 Mann der Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen im Einsatz.

Einsatzdetails und Bilder


Die freiwillige Feuerwehr RIEZLERN – Kleinwalsertal.

Herzlich Willkommen bei der freiwilligen Feuerwehr Riezlern!  

Wir freuen uns, Sie auf unserer neuen Website begrüßen zu dürfen! Informieren Sie sich über unsere Arbeit, aktuelle Einsätze und die Menschen, die hinter der freiwilligen Feuerwehr Riezlern - Kleinwalsertal stehen. Wir wünschen Ihnen viel Freude auf unserer Website!

Im Bereich "News und Einsätze" informieren wir Sie mit aktuellen Meldungen über spektakuläre Einsätze und Neuigkeiten rund um die freiwillige Feuerwehr. Auf der Seite unserer Feuerwehrjugend berichten wir über Termine, anstehende Proben und aktuelle Neuigkeiten. Mehr über unsere Technik, Gerätschaften und die Fahrzeuge unseres Fuhrparks erfahren Sie auf der Seite "Ausrüstung".

Selbstverständlich freuen wir uns sehr über die Unterstützung unserer Arbeit! Das Spektrum zwischen Proben und Ernstfall geht weit über die Ausrüstung, Fahrzeuge und Gerätschaften hinaus: Feuerwehrjugend, Computer, Öffentlichkeitsarbeit und vieles mehr wird in hohem Anteil selbst finanziert. Dafür brauchen wir IHRE Hilfe!