Einsätze 11.10.2019

Transporter überschlägt sich

zwei Arbeiter unverletzt

Am 11.10.2019 gegen 15:00, wollte ein 44jähriger Mann einen Lkw (Transporter) rückwärts in eine Hauseinfahrt in Hirschegg lenken. Am Ende der Einfahrt geriet der Lkw zu weit nach rechts und in weiterer Folge über den Straßenrand. Dabei kippte das Fahrzeug über die Böschung, überschlug sich und stürzte mehrere Meter den Hang ab. Der Lenker und sein Beifahrer blieben unverletzt und konnten sich selbstständig befreien. Vorsorglich wurden die beiden Arbeiter vom Notarzt und Rettungsdienst betreut.

Die Feuerwehren Riezlern und Hirschegg übernahmen gemeinsam die Bergung des Fahrzeuges. Nachdem das Transportfahrzeug mittels Seilwinde gesichert wurde, konnten größere Steine unter dem auf der Seite liegenden Fahrzeug entfernt werden, um den Kraftstofftank beim Aufstellen nicht aufzureißen. Anschließend wurde der Transporter mittels Greifzug zurück auf die Räder gestellt, bevor das Unfallfahrzeug mit der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges auf die Straße gezogen und anschließend dem örtlichen Abschleppdienst übergeben wurde. Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden.

Einsatzdetails & Bilder

Die freiwillige Feuerwehr RIEZLERN – Kleinwalsertal.

Herzlich Willkommen bei der freiwilligen Feuerwehr Riezlern!  

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen! Informieren Sie sich über unsere Arbeit, aktuelle Einsätze und die Menschen, die hinter der freiwilligen Feuerwehr Riezlern - Kleinwalsertal stehen. Wir wünschen Ihnen viel Freude auf unserer Website!

Die Feuerwehr Riezlern ist die Hauptfeuerwehr von drei Feuerwehren im Kleinwalsertal. Als Stützpunkt hat die Feuerwehr Riezlern Sonderaufgaben und Spezialfahrzeuge die im gesamten Gemeinde Gebiet zum Einsatz kommen. Zu den regulären Aufgaben wie die Bekämpfung von Bränden und dem vorbeugenden oder aktiven Brandschutz, gehören auch technische Aufgaben, sowie der Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern.

Für die Nachwuchsförderung wird in der Feuerwehrjugend der Nachwuchs zwischen 12 und 16 Jahren ausgebildet. Mit 16 Jahren treten die Jugendlichen in den aktiven Feuerwehrdienst über und rücken zu Einsätzen aus.

Im Bereich "News und Einsätze" informieren wir Sie mit aktuellen Meldungen über spektakuläre Einsätze und Neuigkeiten rund um die freiwillige Feuerwehr. Auf der Seite unserer Feuerwehrjugend berichten wir über Termine, anstehende Proben und aktuelle Neuigkeiten. Mehr über unsere Technik, Gerätschaften und die Fahrzeuge unseres Fuhrparks erfahren Sie auf der Seite "Ausrüstung".

Selbstverständlich freuen wir uns sehr über die Unterstützung unserer Arbeit! Das Spektrum zwischen Proben und Ernstfall geht weit über die Ausrüstung, Fahrzeuge und Gerätschaften hinaus: Feuerwehrjugend, Computer, Öffentlichkeitsarbeit und vieles mehr wird in hohem Anteil selbst finanziert. Dafür brauchen wir IHRE Hilfe!