Aktuelles

Neue Mitglied: Alois Heim

v.l. Peter Klauser, Alois Heim, Marcus FRITZ

Nach einer über dreijährigen Ausbildung in der Feuerwehrjugend, ist Alois Heim an seinem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Riezlern übergetreten. Alois absolvierte den Wissenstest in Bronze und Silber. Kommandant Stellvertreter Marcus FRITZ übergab gemeinsam mit Jugendausbilder Peter Klauser den Alarmierungspager an Alois und versetzte ihn in den aktiven Feuerwehrdienst. Wir wünschen Alois eine schöne und unfallfreie Zeit bei der Feuerwehr.

Wissenstest 2021

Quelle: Günter Fritz

Unter strengen Corona-Sicherheitsbestimmungen fand der Wissenstest 2021 im kleinen Rahmen statt. Großartig war die Leistung unserer Feuerwehrjugend und so konnten nach intensiver Vorbereitung durch unsere Jugendbetreuer und deren Helfer - Lüntl, Peter, Simon, Kristian, Mathias und Johnatan - die Leistungsabzeichen überreicht werden.

2 Leistungsabzeichen in Bronze

2 Leistungsabzeichen in Silber

4 Leistungsabzeichen in Gold

 

Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs - macht weiter so! Weitere Bilder gibt es hier

Es wird TECHNISCH

Was haben wir an Ausrüstung für den technischen Einsatz alles dabei? Wie weden die verschiedenen Geräte eingesetzt? Und wie fühlt es sich an, mit solchen Gerätschaften zu arbeiten?

All diese Fragen wurden bei der letzten Jugendprobe in Theorie und Praxis beantwortet, es war wieder sehr interessant für unseren Nachwuchs.

 

Mehr Bilder gibt es hier

Jetzt wird es heller!

Bei der Jugendprobe am 14. April 2021 stand unser Beleuchtungscontainer auf dem Programm. Wie funktionieren die einzelnen Teile, welche Leuchtmittel haben die beste Wirkung und wie werden sie richtig in Betrieb genommen?

Dies wurde in Theorie und Praxis ausführlich von unserem Lüntl und seinem Team getestet.

Was sind Feuerlöscher?

Quelle: Günter Fritz

So könnte man den Inhalt der Probe am 31.3.2021 grob umschreiben. Unsere Feuerwehrjugend erfuhr, welche Arten von Feuerlöschern es gibt, wie diese gehandhabt werden und wo die idealen Einsatzgebiete sind. Natürlich durfte jeder das Handling mit den Feuerlöschern beüben.

Mehr Bilder gibts in unserer Gallerie...

Start in das Probenjahr 2021

Mit ABSTAND ist unsere Jugend in das Probenjahr 2021 gestartet. Die Vorbereitungen für den diesjährigen Wissenstest standen auf dem Programm, zeitgleich durfte unser Jugendleiter Lüntl 5 Neuzugänge in der Feuerwehrjugend Riezlern begrüßen.

 

Wir wünsche euch viel Spaß bei der Feuerwehrjugend!

Friedenslicht aus Bethlehem

v.l. Bgm. Andi Haid, Jugendl. Günther FRITZ, Kdt. Sascha Duffner, Felix und Kristian Kessler

In diesem Jahr ist die Advents- und Weihnachtszeit anders als wir sie kennen. In den vergangenen Jahren wurde zur Weihnachtszeit von unserer Feuerwehrjugend ein besonderer Beitrag geleistet. Unser Nachwuchs überbrachte und verteilte das Friedenslicht aus Bethlehem. Aufgrund der herrschenden Pandemie kann diese tolle Aktion leider nicht wie in den vergangenen Jahren durchgeführt werden. Es ist wichtig, dass gerade in dieser Zeit ein Zeichen der Zuversicht gesetzt wird. Den Menschen mit dem Friedenslicht Mut und Zuneigung schenken und aufzeigen, wir lassen euch nicht allein, ganz besonders nicht in der Advents- und Weihnachtszeit, dass ist die Botschaft der Feuerwehrjugend. Jugendleiter Günther FRITZ war mit den Florianjüngern Felix und Kristian Kessler nach Bregenz zum Gebhardsberg gefahren, um das Friedenslicht aus Bethlehem zu übernehmen und in das Kleinwalsertal zu überbringen. Auf dem Weg in unser Tal wurden zahlreiche Zwischenstationen gemacht, um das Friedenslicht in möglichst viele Gemeinden des Landes zu tragen. Bürgermeister Andi Haid und Kommandant Sascha Duffner haben die Delegation am Samstagabend beim Feuerwehrgerätehaus in Empfang genommen. Ab Sonntag Abend kann das Friedenslicht in den Kirchen des Tales gegen eine freiwillige Spende abgeholt werden.

Nachwuchs aus der Feuerwehrjugend

v.l. Günther FRITZ, Jonathan Gurschler, Sascha Duffner

Und wieder wechselt ein Mitglied aus der Feuerwehrjugend in den Aktivstand der Feuerwehr Riezlern. Die Nachwuchsschmiede bringt Jonathan Gurschler in den aktiven Feuerwehrdienst. Mit seinem 16. Geburtstag wurde Jonathan von Kommandant Sascha Duffner und Jugendleiter Günther Fritz mit dem Alarmpager in den Einsatz gestellt. Herzlich Willkommen und eine unfallfreie Zeit bei der Feuerwehr!

Feuerwehrjugend hilft bei Verkehrszählung

An einem Wochenende unterstützten die Feuerwehrjugend Riezlern, Hirschegg und Mittelberg die Gemeinde Mittelberg bei einer Verkehrszählung. Einen Tag lang wurden alle Fahrzeuge die sich ins Kleinwalsertal bewegten gezählt und folglich zur Auswertung erfasst.

Neues Aktives Mitglied Matthias Hatzer

v.l.: Jugendleiter Günter FRITZ, Matthias Hatzer, Kdt. Sascha Duffner

Nach einer umfangreichen Ausbildung in der Nachwuchsschmiede, tritt Matthias Hatzer mit dem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Riezlern über. Kommandant Sascha Duffner und Jugendleiter Günter FRITZ überreichten dem neuen Florianijünger den Alarmpager. Wir wünschen Matthias eine schöne und unfallfreie Zeit bei der Feuerwehr!

Probenende unserer Jugend

Mit einer "feucht-fröhlichen" Jugendprobe endete das Probenfrühjahr 2020 für unseren Feuerwehrnachwuchs. Und dafür ließen sich unsere Jugendbetreuer was einfallen ... Strahlrohrfussball stand auf dem Programm, und es wurde die Geschicklichkeit und Taktik mit unseren Strahlrohren auf die Probe gestellt. Fazit: ein riesen Spaß und alle waren nass! Wir sehen uns Im August wieder!

Herzlich willkommen Tobias Strasser im Aktivstand

Nach einer mehrjährigen Ausbildung in der Feuerwehrjugend heißen wir Tobias Strasser im aktiven Feuerwehrdienst herzlich willkommen. Kommandant Sascha Duffner überreichte Tobias den Alarmpager zum 16. Geburtstag und überstellte ihn in den aktiven Feuerwehrdienst. Ab jetzt darf Tobias an den Einsätzen und Proben der Feuerwehr teilnehmen. Er tritt dabei in die Fußstapfen seines Vaters Andi, der seit vielen Jahren bei der Feuerwehr ist. Tobias hat die Feuerwehrjugend-Abzeichen beim Wissenstest in Bronze, Silber und Gold absolviert. Wir wünschen Tobias eine schöne und unfallfreie Zeit bei der Feuerwehr Riezlern.

Wasser marsch!

Am Mittwoch stand für unsere Jugend wieder mal was mit "Rauch" auf dem Programm. Ein Buschbrand bzw. Brand von Baumresten unter einer Stromleitung samt vermisster Person erwartete unsere Jugend - mit einer realistischen Rauchentwicklung schaut das natürlich ganz anders aus und unser Nachwuchs ist noch mehr motiviert! Weiter so ...

Bilder gibts hier

Die Proben gehen weiter ...

Bei der Feuerwehrjugend-Probe gestern Abend standen unsere Strahlrohre auf dem Programm. Nachdem die Wasserentnahme vom Hydranten aufgebaut war, wurden die verschiedenen Strahlrohre in Angriff genommen. Natürlich durfte auch unser Mittelschaumrohr nicht fehlen...

Weitere Bilder gibt es hier.

 

Neugierig geworden, was wir sonst noch so alles bei der Feuerwehrjugend Riezlern so machen? Dann komm doch einfach nächste Woche Mittwoch und schau es dir an!

1. FWJ-Probe nach Corona

Die erste Probe unserer Feuerwehrjugend stand gestern auf dem Programm. Wir durften von der Kanzelwandbahn die ausgemusterten Glutbrand-Feuerlöscher abholen, welche wir in nächster Zeit beüben werden, DANKE an die OK Bergbahnen!

Als Gewinner und bester Pizza-Bäcker der Feuerwehrjugend Riezlern durfte unser Felix seine neue Weste entgegen nehmen, gut gemacht!

Natürlich stand das erste Aufeinandertreffen ganz im Sinne von Abstand und Schutz. Weiter geht es nächste Woche Mittwoch, falls DU dabei sein möchtest, um 17.45 Uhr geht's los!

Mehr Bilder gibt es hier ...

Übertritt aus der Feuerwehrjugend

Nach einer vierjährigen Ausbildung in der Feuerwehrjugend, wurde Julian Jäger mit dem 16. Geburtstag in den aktiven Feuerwehrdienst übernommen. Kommandant Sascha Duffner und Jugendleiter Günter FRITZ überstellten den angehenden Florianjünger in den Aktivdienst und überreichten ihm in diesem Zuge den Alarmpager. Mit dem Wechsel in den Aktivstand tritt Julian in die Fußstapfen seines Vaters, der bereits seit vielen Jahren in der Feuerwehr Dienst tut. Julian hat während seiner Zeit bei der Feuerwehrjugend die Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold absolviert, sowie Erste-Hilfe-Kurse besucht. Wir begrüßen Julian ganz herzlich und wünschen ihm eine tolle sowie unfallfreie Zeit bei der Feuerwehr Riezlern.

Friedenslicht 2019

Das Friedenslicht aus Betlehem durfte unsere Feuerwehrjugend auch in diesem Jahr zu uns ins Kleinwalsertal bringen. Wir wünschen allen Kameraden, Freunden, Gönnern und Kleinwalsertalern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Ein paar Bilder dazu gibts natürlich hier

 

Unser Jugend-Probeherbst

Auch in diesem Herbst 2019 war unsere Feuerwehrjugend sehr fleissig. So standen einige interessante Themen auf dem Probenplan, auch wurden unsere neu angeschafften Container bis ins kleinste Detail beübt. Bilder dazu gibt es natürlich hier!

Feuerwehrjugend simuliert Atemschutz

Wie fühlt es sich an, ein Atemschutzgeräteträger zu sein? Diese und weitere Fragen konnten unsere Mitglieder der Feuerwehrjugend in einem "Selbsttest" erfahren. Komplett ausgestattet mit Atemschutzgerät, persönlicher Schutzausrüstung und allem, was man in einem Einsatz braucht, musste ein Parcour bewältigt werden. Natürlich NICHT mit angeschlossenem Lungenautomat, das versteht sich von selbst.

Das eingeschränkte Sichtfeld, das beträchtliche Gewicht der Ausrüstung und das Erfüllen verschiedenster Aufgaben forderte unseren Jungs doch einiges ab. Es war eine neue Erfahrung und ein Ausblick auf die Ausbildung als aktives Mitglied bei der Feuerwehr Riezlern!

Mehr Bilder gibt es hier!

Von der Feuerwehrjugend in den Aktivstand

Nach über fünf Jahren Ausbildung in der Schmiede der Feuerwehrjugend, wechselt Kristian mit seinem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Riezlern. In seiner Ausbildungszeit hat Kristian einen Erste-Hilfe-Kurs gemacht und die Wissenstest Abzeichen in Bronze, Silber und Gold (2x) absolviert. Wie sein Vater ist Christian jetzt auch Feuerwehrmann und darf ab sofort an allen Einsätzen und Proben teilnehmen. Kommandant Sascha Duffner und Jugendleiter Günter FRITZ überreichten dem stolzen Florianjünger den Feuerwehrpager. Herzlich willkommen im Aktivstand!

Unsere Jugend ging hoch hinaus

Für unsere Jugend ging es diesen Mittwoch hoch hinaus. Auf dem Programm stand das Sondereinsatzmittel Drehleiter. Neben den technischen Gegebenheiten stand die Sicherheit und das praktische Beüben. Auch ein "Zaungast" war von unserer Drehleiter fasziniert und beobachtete das Geschehen mit großen Augen.

Weitere Bilder gibt's hier

Leiterdienst 2019

Hoch hinaus ging es für unsere Jugend diesen Mittwoch, stand doch der Leiterdienst - ein wichtiges Thema - auf dem Schulungsprogramm. Mittels verschiedener Leitern wurde das Handling, die Handgriffe und das Wissen beübt und vertieft. Man sieht, unsere Jugend hat sichtlich Spaß - macht weiter so!

Weitere Bilder gibt es hier

Reinigung am Schulzentrum Riezlern

Nach den umfangreichen Umbauarbeiten und der Komplettsanierung am Schulzentrum Riezlern steht nun die offizielle Eröffnung mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, den 11. Mai 2019 an. Damit sich das Gebäude von der besten Seite zeigen kann, hat die Feuerwehrjugend Riezlern eine Reinigung des Schulhofs und Sportplatzes durchgeführt. Mit viel Elan und Spaß gearbeitet. Jetzt kann die interessierte Talschaft zur Besichtigung kommen!

Wissenstest 2019

Der Wissenstest des Bezirkes Bregenz fand heuer in Hard am Bodensee statt. Nach der Eröffnung war unsere erste Station die "Spiele-Olympiade", welche am aufgebaut war. Nach diesen lustigen Aufgaben ging es zurück in die Turnhalle, wo der Wissenstest selbst abgehalten wurde. Hierbei galt es verschiedene Fragen des Feuerwehrwesens zu beantworten, unter anderem aus den Bereichen Organisation, Erste Hilfe, Brennen und Löschen, Kleinlöschgeräte. 

Wir traten heuer in allen drei Kategorien - Bronze - Silber - Gold an. Unsere Feuerwehrjugendlichen konnten allesamt den Wissenstest mit Erfolg abschließen: 6x in Bronze, 7x in Silber, 8x in Gold. Unser Kristian Kessler ließ es sich nicht nehmen, den Wissenstest in Gold nochmals zu absolvieren und ist somit der Erste aus unserem Tal, welcher das Leistungsabzeichen in Gold 2x erreichen konnte.

Bei der Abschlußveranstaltung wurde von Landesjugendreferent Bruno Öhre allen Feuerwehrjugendgruppen das neue Kartenspiel "Löatarla" überreicht, ein Spielspaß für alle junge und junggebliebene Feuerwehrleute und auch solche, die es noch werden möchten. Dies ist kein neues Ausbildungskonzept, sondern vielmehr soll es Spaß und Abwechslung in die Feuerwehren bringen. Auch lässt sich das Kartenspiel für viele andere Projekte und Aktivitäten einsetzen, in der Schule, Familie, mit Freunden.

Ausgestattet mit den Leistungsabzeichen und dem neuen Kartenspiel ging es nach einem anstrengenden Tag zurück in Richtung Kleinwalsertal. Im Hirschen in Hittisau gab es noch was leckeres zu essen, um die letzten Kilometer gut gestärkt zurück zu legen. 

GRATULATION allen Jungs und Mädels zu der tollen Leistung! Wir Betreuer sind stolz auf euch!

Hier geht es zur Bildergallerie

AÜW spendet für die Feuerwehrjugend

von links nach rechts: Bürgermeister Andi Haid, Anna Rohn, Gaby Rohn, Michael Lucke Geschäftsführer der Allgäuer Überlandwerk GmbH, Gerlinde Fritz Projektleiterin „Stoff statt Plastik“, Günther Fritz Ausbildungsleiter Jugendfeuerwehr Kleinwalsertal,

Am Dienstag, dem 2. April 2019 überreichte Herr Lucke, Geschäftsführer der AÜW, eine Spende in Höhe von € 350,00 an das Jugendprojekt „Stoff statt Plastik“ und € 400,00 an die Feuerwehrjugend Kleinwalsertal. Beide Jugendorganisationen werden diese Spende sinnvoll und nachhaltig investieren wie z.B. in neue Stoffe, Nähmaschinenzubehör, Ausflüge und Gemeinschaftspflege. Ein großes Dankeschön gilt der AÜW für diese großzügige Spende.

Vorbereitung Wissenstest 2019

Es geht wieder los ... seit 2 Wochen sind unsere Mitglieder der Jugendfeuerwehr wieder am Lernen und Üben, um auf den diesjährigen Wissenstest gut vorbereitet zu sein. Hier gibts noch ein paar Bilder ...

Hast du Interesse oder möchtest du dir so eine Jugendprobe bei uns in Riezlern mal anschauen? Dann komm einfach vorbei, jeden Mittwoch ab 17.45 Uhr!

Weihnachtskonzert und das Friedenslicht aus Bethlehem

Am Sonntag, den 23.12.2018 um 20.30 Uhr fand im Musikpavillon Mittelberg das Weihnachtskonzert des Männerchores Kleinwalsertal statt. Trotz schlechter Witterung, war das Konzert sehr gut besucht. Die Feuerwehrjugend Kleinwalsertal holte am selben Abend das Friedenslicht aus Bethlehem in Feldkirch am Dom ab und brachte dieses ins Kleinwalsertal. Bei dem Konzert konnte sich jeder das Friedenslicht aus Bethlehem durch die Feuerwehrjugend abholen.

Frohe Weihnachten wünscht die Feuerwehr Riezlern!

500 Euro für die Feuerwehrjugend

zwei zufriedene Gesichter - v.l. Franz Türtscher, Günter Fritz

Dieses Jahr war die "Grill-Pool-Challenge" in den sozialen Netzwerken in aller Munde. Unternehmen forderten andere Unternehmen auf eine Grillparty mit Pool auszurichten. Wenn es Nominierte nicht schafften, mussten sie meist eine Spende an eine gemeinnützige Organisation und eine Brotzeit für den Nominierer zahlen. Franz Türtscher von Türtscher - die Schreinermanufaktur spendete 500 Euro an die Feuerwehrjugend Riezlern. Jugendleiter Günter FRITZ bedankte sich persönlich bei einem Besuch bei Schreinermeister Franz Türtscher für die tolle Unterstützung. Vielen Dank!

Vereinsfest "FREIZEIT:MACH MIT"

Am Samstag, den 20.10.2018 fand am Dorfplatz und Walserhaus in Hirschegg von 13 Uhr bis 18 Uhr das Fest der Vereine "FREIZEIT:MACH MIT" statt. Im Vorfeld der Veranstaltung bildete sich eine Kerngruppe zur Vernetzung der Vereine im Kleinwalsertal. Es wurde ein Logo für die Vernetzung geschaffen, die Website der Gemeinde im Vereinswesen überarbeitet und an der gemeinsamen Veranstaltung gearbeitet. Über 20 Vereine beteiligten sich am Vereinstag in Hirschegg. Heraus kam eine tolle Veranstaltung, bei der sich die Vereine im Kleinwalsertal präsentieren und um neue Mitglieder werben konnten. Die Feuerwehren waren neben einem Infostand mit einem "Brandzimmer" vertreten. Das extra konstruierte Zimmer zeigte den begeisterten Zusehern wie schnell sich in Brand in einem Zimmer ausbreiten kann.

Bildergalerie

Räumaktion Museum

In den vergangenen Wochen fanden zwei Räumaktionen vom Museum sowie dem Keller und Dachboden des Gemeindeamtes in das neue Depot im Walserhaus im Hirschegg statt. Damit die Museumsobjekte während der kommenden Bauarbeiten geschützt bleiben, müssen alle Ausstellungsstücke (zwischen)gelagert werden. Dazu wird jedes Objekt erfasst, verpackt und dann transportiert – also wandert jedes Teil durch mehrere Hände.

Erfreulich ist, dass sich immer wieder interessierte ehrenamtliche Helfer aus der Bevölkerung zur Mithilfe bereit erklären. Neben diesen zahlreichen Freiwilligen halfen in der vergangenen Woche auch die Jugendfeuerwehr Riezlern und die Feuerwehr Riezlern, wodurch die teils recht schweren und unhandlichen Museumsobjekte in einer abendlichen Aktion ihren Platz im Depot fanden. Das Museumsteam möchte sich an dieser Stelle recht herzlich für Euren Einsatz bedanken!

Der Großteil der Museumsobjekte ist nun im Depot in Hirschegg untergebracht. In den kommenden Wochen muss noch das historische Archiv vorübergehend aus dem Museum in das Gemeindeamt übersiedelt werden. Die Bevölkerung ist hierzu wieder recht herzlich eingeladen zu helfen und einen kleinen Einblick in das Archiv zu bekommen. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Unsere Jugend - einfach wunderbar

Trotz Sommerpause ist unsere Jugend im Gerätehaus anzutreffen, diesmal wurde das Wissen in Sachen Personenrettung / Transport / Lagerung vertieft und beübt. Hat sichtlich Spaß gemacht! Weiter so

 

Bilder gibts hier ...

Abschluss der feuerwehrinternen Grundausbildung

Die Grundausbildung neuer aktiver Feuerwehranwärter findet innerhalb der Feuerwehr statt. Im Zuge der Ausbildung in der Feuerwehrjugend werden die Florianjünger in den Bereichen Bekleidung, Fahrzeuge, Gerätschaften, Brand- und Löschlehre, die Löschgruppe, die technische Gruppe, Leiterdienst und Unfallverhütung ausgebildet. Dazu gehört auch ein Erste-Hilfe-Kurs. Bevor die Jugendlichen in den aktiven Feuerwehrdienst übertreten und damit den eigentlichen Ausbildungsweg antreten können, muss vom Abschnittsfeuerwehrkommandanten (AFK) eine Wissensüberprüfung abgenommen werden. Diese Prüfung hat der AFK Bernhard Schneider am Samstagmorgen bei fünf Mitgliedern der Feuerwehrjugend aus Riezlern, Hirschegg und MIttelberg erfolgreich durchgeführt. Somit steht einer Übernahme in den aktiven Feuerwehrdienst nichts mehr im Wege. Gratulation!

Unsere Website verwendet Cookies
Um unsere Website optimal benutzbar zu machen, verwenden wir sogenannte Cookies. Dabei können personenbezogene Daten verarbeitet werden. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Verwendungszweck:Anonyme Identifizierung einer User-Session und Speicherung, welche Cookies Sie erlauben.
Verwendete Technologien:Cookies
Verwendete Cookies:PHPSESSID, wwcookie-accept, wwcookie-marketing
Ablaufzeit:Die Cookies werden bis zu 365 Tage gespeichert.
Google Analytics
Verwendungszweck:Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter:Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien:Cookies
Verwendete Cookies:ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid
Ablaufzeit:Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.
Datenschutzhinweise:https://policies.google.com/privacy?fg=1